•   redaktion  •   lektorat   •   producing      

 

start
referenzen
über uns
projekte
fotografen
suchen
login

REFERENZEN Buch- und Kalenderverlage

buchwerkstatt.com profitiert von den Erfahrungen ihrer Redakteure, Lektoren, Korrektoren, Autoren, Grafiker, Illustratoren und Fotografen, die in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Buch- und Kalenderverlagen erfolgreich zusammengearbeitet haben. Hierzu zählen unter anderem

  • Bube Verlag
  • Brockhaus
  • Bruckmann
  • Companions
  • Der Kalenderverlag Mannheim
  • Duden/Bibliographisches Institut Mannheim
  • Edition Design Zentrum Nordrhein Westfalen
  • Eichborn
  • Feierabend Verlag
  • Harenberg Verlag
  • h.f.ullmann
  • Koehlers Verlagsgesellschaft
  • Könemann Verlag
  • Kodansha
  • KV&H Verlag
  • red dot edition
  • Rowohlt Verlag
  • teNeues
  • Verlag Die Werkstatt
  • vgs



REFERENZEN Auswahl

Hier finden Sie eine Reihe von Büchern und Textkalendern, die bei den oben genannten Verlagen realisiert wurden:
 

 

NEU international yearbook communication design 2010/2011

von Peter Zec (Hrsg.), Format 24 x 30 cm, 950 Seiten, ca. 2800 Abbildungen, deutsch/englisch,
red dot edition, Essen, erschienen im Dezember 2010.

Mehr dazu bei der
red dot edition..

   

 

NEU living - red dot design yearbook 2010/2011

von Peter Zec (Herausgeber), gebunden, Format 30 x 30 cm, 483 Seiten, 802 Abbildungen, deutsch/englisch,
red dot edition, Essen, erschienen im Juni 2010.

Mehr dazu bei der
red dot edition..

   

 

NEU doing - red dot design yearbook 2010/2011

von Peter Zec (Herausgeber), gebunden, Format 30 x 30 cm, 524 Seiten, 843 Abbildungen, deutsch/englisch,
red dot edition, Essen, erschienen im Juni 2010.

Mehr dazu bei der
red dot edition..

   

 

NEU Der Kinder Brockhaus Kalender für clevere Kids 2011

von Martina Stein, Format 12,3 x 15,7 cm, 640 Seiten,  KV&H Verlag GmbH, Dortmund, erschienen im Mai 2010.

Mehr dazu bei Harenberg Kalender...

   

 

NEU Harenberg IQ-Kalender - Ist es wahr, dass...? 2011

von Martina Stein, Format 11 x 14 cm, 672 Seiten, KV&H Verlag GmbH, Dortmund, erschienen im Mai 2010.

Mehr dazu bei Harenberg Kalender...

   

 

living - red dot design yearbook 2009/2010
von Peter Zec (Herausgeber), gebunden, Format 30 x 30 cm, 483 Seiten, 802 Abbildungen, deutsch/englisch,
red dot edition, Essen, erschienen im Juni 2009.

Mehr dazu bei der
red dot edition..

   

 

doing - red dot design yearbook 2009/2010

von Peter Zec (Herausgeber), gebunden, Format 30 x 30 cm, 524 Seiten, 843 Abbildungen, deutsch/englisch,
red dot edition, Essen, erschienen im Juni 2009.

Mehr dazu bei der
red dot edition..

   

 

Der Kinder Brockhaus Kalender für clevere Kids 2010

von Martina Stein, Format 12,2 x 15,6 cm, 672 Seiten,  Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, Mannheim, erschienen im Mai 2009.

   

 

Der Kinder Brockhaus Zaubertricks und Experimente 2010

von Ann Christin Artel, Andreas P. Schmitz, Lars-Pierre Castelle, Format 12,2 x 15,6 cm, 672 Seiten,  Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, Mannheim, erschienen im Mai 2009.

   

 

Hidden China - Auf den Spuren alter Traditionen

von Bertram Job und Alessandra Meniconzi, Format 30,5 x 30,5 cm, 288 Seiten, h.f.ullmann Verlag, Königswinter, erschienen im Oktober 2008 in den Sprachvarianten Deutsch, Englisch, Niederländisch, Französisch.

   

 

Wine

von André Dominé, 928 Seiten, Format 29,6 x 21,0 cm, mehr als 1.200 Fotografien und rund 150 Karten, h.f.ullmann Verlag, Königswinter, erschienen im Juli 2008 in englischer Sprache.

Mehr dazu bei h.f.ullmann...

   

 

Duden - Fit für die Schule mit Biber Barnie 2009

von Martina Stein u.a., Format 14,8 x 21,0 cm, 320 Seiten,  Bibliographisches Institut Mannheim, erschienen im Mai 2008.

   

 

Kinderkalender 2009  - 53 Bilder mit Geschichten, Spielen und Liedern

Format 25 x 35,5 cm, 55 Seiten,  Der Kalenderverlag Mannheim GmbH, Dortmund, erschienen im Mai 2008.

   

 

Kinderbrockhaus - Zaubertricks und Experimente 2009

Format 11 x 14 cm, 672 Seiten,  Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, Mannheim, erschienen im Mai 2008.

   

 

Harenberg Praxiskalender - Die Welt verbessern 2009

von Martina Stein, Format 11 x 14 cm, 672 Seiten, Der Kalenderverlag, Dortmund, erschienen im Mai 2008.

 
 

 

Harenberg IQ-Kalender - Ist es wahr, dass...? 2009

von Martina Stein, Format 11 x 14 cm, 672 Seiten, Der Kalenderverlag, Dortmund, erschienen im Mai 2008.

   

 

hall of fame - design for a better quality of life

von Peter Zec (Herausgeber) im Auftrag von icsid international council of societies of industrial design,  gebunden, Format 36 x 27 cm, ca. 300 Seiten, englisch,
red dot edition, Essen, 2007.

Mehr dazu bei der
red dot edition...

 

 

red dot design yearbook 2007/2008

von Peter Zec (Herausgeber), gebunden, Format 30 x 30 cm, 672 Seiten, deutsch/englisch,
ca. 1.100 farbige Abbildungen, red dot edition, Essen, 2007.

Mehr dazu bei der
red dot edition...

 

 

Mystisches Island

von Alessandra Meniconzi, Texte von Bertram Job, Format 29,5 x 24 cm, 136 Seiten, 110 Fotografien,  Koehlers Verlagsgesellschaft, Hamburg, 2007.

Mehr dazu bei amazon.de...

 

 

Wellness 2008 Entspannen - Fit sein - Genießen

von Silke Amthor, Format 23 x 15 cm, 384 Seiten, 384 Farbfotos, Der Kalenderverlag Mannheim GmbH, Dortmund, 2007.

 

 

Erlebnis Wissen.      Die besten Erlebnismuseen und Sciencecenter

von Hendrik Neubauer (Herausgeber),  broschiert, Format 21 x 21 cm, 280 Seiten, 320 Farbfotos, Bube Verlag, Köln, 2006.

Mehr dazu bei Amazon.de...

 

 

red dot design yearbook 2006/2007

von Peter Zec (Herausgeber), gebunden, Format 30 x 30 cm, 550 Seiten, deutsch/englisch,
ca. 850 farbige Abbildungen, red dot edition, Essen, 2006.

Mehr dazu bei der
red dot edition...

 

 

365 Fußball Tage

von Kai K. Sawabe (Fotografie) und Bertram Job (Text), Format 22 x 24,5 cm, 372 Seiten, ca. 380 Fotografien, Verlag Die Werkstatt, Göttingen, 2006.

Mehr dazu im Programm des Verlages Die Werkstatt

 

 

red dot design yearbook 2005/2006

von Peter Zec (Herausgeber),  gebunden, Format 30 x 30 cm, 528 Seiten, deutsch/englisch,
ca. 700 farbige Abbildungen, red dot edition, Essen, 2005.

 

 

Die Seidenstraße

von Alessandra Meniconzi, Texte von Bertram Job, Format 29,0 x 27,5 cm, 256 Seiten, 220 Fotografien,  zweisprachig D/F bzw. GB/E, Feierabend Verlag, Berlin, 2003.

Mehr dazu bei amazon.de...

 
 

 

Boxen

von Bertram Job (Herausgeber), gebunden, Format 24,5 x 29 cm, 420 Seiten, 540 Abbildungen, Feierabend Verlag, Berlin, 2003.

Mehr dazu bei amazon.de...

 
 

Maya. Gottkönige im Regenwald

von Nikolai Grube (Herausgeber), gebunden, Format 27 x 31,2 cm, 480 Seiten, ca. 600 farbige Abbildungen und Grafiken, Könemann Verlag, Köln, 2000.

 
 

 

Kulturen der nordamerikanischen Indianer

von Christian F. Feest (Herausgeber), gebunden, Format 27 x 31,2 cm, 480 Seiten, ca. 600 farbige Abbildungen und Grafiken, Könemann Verlag, Köln, 2000.

Mehr dazu bei amazon.de...

 
 

 

Soul of Africa - Magie eines Kontinents

von Henning Christoph, Klaus E. Müller, gebunden, Format 21,6 x 25,3 cm, 504 Seiten, ca. 800 farbige Abbildungen und Grafiken, Könemann Verlag, Köln, 1999.

 
 

 

Design Innovationen Jahrbuch ‘98

von Peter Zec (Herausgeber), gebunden, Format 30 x 31 cm, 360 Seiten, ca. 700 farbige Abbildungen, Design Zentrum Nordrhein Westfalen Edition, Essen, 1998.

 
 

 

Design Innovationen Jahrbuch ‘99

von Peter Zec (Herausgeber), gebunden, Format 30 x 31 cm, 336 Seiten, ca. 700 farbige Abbildungen, Design Zentrum Nordrhein Westfalen Edition, Essen, 1999.

 
 

 

Keirin

von Kai Sawabe, Bertram Job, broschiert, Format 19 x 25 cm, 114 Seiten, ca. 90 Farbfotos, Opus-Verlag, Limburg, 1996.

 
 

 

Henry Maske - Mein Box-Lexikon

aufgezeichnet von Bertram Job, broschiert, 151 Seiten, Format 22 x 14,5 cm, Eichborn Verlag, Frankfurt am Main, 1995.

 
 

 

Bar Guide Ruhrgebiet

von Ann Christin Artel, Bettina Derksen, gebunden, Format 12,5 x 16 cm, 30 Seiten, ca. 60 farbige Abbildungen, Companions, Hamburg, 1998.

 
 

 

Culinaria Griechenland

von Marianthi Milona, gebunden, Format 27 x 31,2 cm, 460 Seiten, ca. 1000 farbige Abbildungen und Grafiken, Könemann Verlag, Köln, 2001.

 
 

 

Oh, wie peinlich - Psychologie der kleinen Mißgeschicke

von Ann Christin Artel, Bettina Derksen, broschiert, Format 12,5 x 19 cm, 206 Seiten, Rowohlt, Reinbek, 1999.

 
 

 

Bis zum bitteren Ende - Die toten Hosen erzählen IHRE Geschichte

von Bertram Job, broschiert, 321 Seiten, dtv, München, 1997, ursprünglich erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, Köln.

 

 

REZENSION
Das ZDF empfiehlt “Mystisches Island”

Die Macher des beliebten ZDF-Wissenschafts- magazins “Abenteuer Wissen” haben wir offensichtlich überzeugt. Zu ihrer Sendung vom 20. Februar 2008 empfehlen Sie den von buchwerkstatt.com umfassend produzierten Bildband Mystisches Island:

Ein außergewöhnlicher Bildband nicht nur für Islandfans!
 

REZENSION
Der Spiegel schreibt über das von uns produzierte Buch 365 Fußball Tage

”Kai Sawabe ist schon viel auf der Welt herum gekommen. Praktischerweise hat er überall Fußballfotos geschossen. Noch besser: Die schönsten gibt es jetzt in einem tollen Bildband. Da treffen Beckenbauer und Maradona auf Lümmel von den Färöern....”

Den vollständigen, mit 12 Bildern und Originaltexten illustrierten Artikel  “Planet Fußball: Beten, Bolzen und Bier” finden Sie bei SPIEGEL ONLINE.

REZENSION
“ein überzeugender Bildband” schreibt Christoph Biermann in “die tageszeitung”  über 365 Fußball Tage
 

Kai Sawabe hat nämlich Fotos aus 70 Ländern in seinem Archiv und stets das Spiel insgesamt im Blick gehabt, von der Action-Szene im WM-Finale bis zum Straßenkick in Ulan-Bator. Sawabes Fotos hätten auch gut in jene Bücher gepasst, wo mit Fußball die Welt erklärt wird, das Spiel also in politische und kulturelle Zusammenhänge gesetzt wird.”

REZENSION
Die “Financial Times Deutschland” schreibt über 365 Fußball Tage

“Über 500 Neuerscheinungen zur Fußballweltmeisterschaft: Da fällt die Wahl schwer - Klinsmanns Job wirkt wie ein Klacks dagegen. Deshalb nominiert die Financial Times Deutschland für Sie die schönsten, spannendsten, ausgefallensten, klügsten und lustigsten Bücher. Unsere literarische Spitzenelf ist bestens aufgestellt. Nr. 1 der Liste: 365 Fußball Tage.

[...] Fußball ist das, was Esperanto nie erreicht hat - eine Weltsprache. Der gebürtige Japaner Kai Sawabe fängt seit 25 Jahren auf der ganzen Welt die Emotionen ein, die dieses Spiel auslöst. 365 Aufnahmen hat er jetzt ausgewählt - von den Faröer Inseln bis in die äußerste Mongolei, vom Bolzplatz bis zur prachtvollen Arena, vom kämpfenden Viertligisten zum klotzenden Fußballmillionär. Bertram Job hat treffende Zitate, lakonische und auch poetische Bildtexte dazu gefunden.”


Die vollständige, bebilderte Rezension können Sie
hier laden (PDF-Datei 4 MB).

REZENSION
11 FREUNDE, das Magazin für Fußball-Kultur schreibt über ‘365 Fußball Tage’

“Ein wunderschöner Begleiter durchs Fussballjahr. Bewertung: fünf von fünf Punkten.”

REZENSIONEN
Weitere Stimmen über 365 Fußball Tage

Stuttgarter Zeitung: “Faszinierende Fotos vom Planet Fußball”

Westfälischer Anzeiger: “Sawabe schenkt dem Betrachter Aufnahmen, die oft mehr erzählen als 1000 Worte”

Iserlohner Zeitung: “auf den Spuren der Menschen und ihrer Leidenschaft für den Fußball”

Westdeutsche Allgemeine Zeitung: “beeindruckende Fotos”

Thüringer Allgemeine: “Die Seele des Fußballs”

Hugendubel Magazin: “Buch-Highlight in Vollendung”

Libri.de: “Ein Band mit ungeahnten Perspektiven”

Amazon.de: ”Tolles Buch, das aus der Flut der Fußballbücher absolut heraussticht”

REZENSION
Das US- Magazin ‘Publishers Weekly’ schreibt über das von uns produzierte Buch ‘Die Seidenstrasse’

“For the past decade, Tessin-born photographer Meniconzi has documented the lives and landscapes along the ancient trade routes of the Silk Road. Navigating the rough terrain on her mountain bike, the intrepid, peripatetic Meniconzi has captured, in richly colored and carefully composed photographs, worlds seen by few Westerners: a circle of Tibetan monks studying the Buddhist dharma, two richly ornamented Guizhou women admiring the first blossoms of spring, five women grasping candles in an Orthodox church service in Kazakhstan. Journeying from the Bosporus to the Caucasus, Tajikistan to Pakistan, Meniconzi was welcomed by her subjects and gained entrance to their most private gatherings; she was often asked to join wedding parties, seasonal celebrations and religious rituals.

Meniconzi’s crisp landscapes evoke the late Galen Rowell’s photographs of Pakistan, while her work in the Guangxi Province offers compositionally diverse shots of grandiose vistas. But it is her human portraits that fascinate, and the intimacy of these photographs testifies to her ease among strangers, as in a touching picture of a wistful Kazakhstan bride gazing out of a window. The large format book maximizes the impact of the full-color photographs, often by placing them against deep black borders; captions are found in the back, next to thumbnail reproductions.

Some photo buffs may wish Meniconzi gave more information about the type of equipment she used, but they must content themselves with the knowledge that she "maintains a very modest range of apparatus. To possess more than you can carry and make use of is…a waste. It’s something the nomads would never do."

REZENSION
La via della seta/Die Seidenstrasse

Eine Rezension aus dem italienischsprachigen Raum über das von buchwerkstatt.com produzierte Buch “Die Seidenstraße” finden Sie auf der Homepage des Fotomagazins “Nadir”

REZENSION
Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt über “Boxen” von Bertram Job

Logenplatz für den Leser am Ring - Basisarbeit, großer Wurf: Bertram Job weiß alles übers Boxen (von Hans-Joachim Leyenberg)

23. Juli 2003 Das Schwergewicht ist die Königsklasse des Boxens. Dieses schwergewichtige Buch vom Volumen eines üppigen Foto-oder Briefmarkenalbums ist das Nonplusultra unter den Boxbüchern. Auf mehr als vierhundert Seiten schildert Bertram Job "die Sprache der Fäuste vor wechselnder Kulisse". Es ist die immer wiederkehrende Geschichte von Mut, Behauptung, Untergang und Rückkehr. "Boxer siegen und verlieren so triumphal oder so demütigend, so spektakulär wie kaum ein anderer Athlet."

Vielleicht macht das die Anziehungskraft dieses Sports aus, mit der sich Job im Vorwort befaßt. Er ist ein Aficionado des Preisboxens, aber hat sich ihm nicht mit Haut und Haaren verschrieben. Er saß und sitzt für Magazine und Zeitungen am Ring, er hat für den Boxstall von Sauerland Promotion gearbeitet, war kurz in Lohn und Brot des Bundes Deutscher Berufsboxer. Er hat zuviel gesehen und erfahren, um sich vereinnahmen zu lassen, kurzsichtig zu werden für die Schattenseiten des Gewerbes. Für Job ist das gesundheitliche Risiko der Athleten kein Tabu, sondern Faktum. Weiße Zahlen auf schwarzem Grund dokumentieren im Buch die Statistik der Todesfälle im Boxen von den Jahren 1918 (drei) bis 2001 (sechs). Die Statistik wird weitergeführt werden müssen.

Job geht in die Historie zurück, nimmt den Leser mit auf die Reise und beschreibt die Boxszene auf den Kontinenten auch außerhalb Europas. Er vergißt die Amateure nicht, er leistet mit Glossar, Produktkunde über Handschuhe, Boxerstiefel, Mund- und Tiefschutz, Trainingsmethoden und "kleiner Boxschule" Basisarbeit. Er porträtiert die Champions, ohne in die Heldenverehrung abzugleiten. Daß Max Schmeling keine Doppelseite unter den "Absoluten Königen" gewidmet wird - eigentlich ein Muß -, erklärt der Herausgeber mit dem Ehrgeiz, ein "internationales Buch" auf den Markt bringen zu wollen. Die englische Übersetzung für Australien, Großbritannien, Südafrika und die Vereinigten Staaten ist fast abgeschlossen, eine niederländische Ausgabe wird folgen.

Das Layout ist mutig bis an die Grenze der Lesbarkeit mancher Texte. Ein Großteil der fünfhundertvierzig Abbildungen stammt aus dem Hause Getty-Images, eine Schatzkammer, die zurückreicht bis in die frühen Tage der Fotografie. Der Autor mit dem konstanten Box-Faible hat sich rund drei Jahre Zeit genommen, um "alles Relevante zum Thema in einem einzigen Buch" unterzubringen. Ihm ist damit faktenreich und fabulierfreudig zugleich der große Wurf gelungen. Für den Preis einer Eintrittskarte der unteren Kategorie weitab vom Seilgeviert bekommt der Leser einen Logenplatz. Dabei gewinnt er einen authentischen Blick auf die Binnenwelt der Boxszene mit ihren vergänglichen Königen, in der sich Parvenüs mit Prominenten mischen.

Im Kapitel "Auguren und Chronisten" dieses Kompendiums zum Thema Boxen nimmt sich Job auch der Printmedien und ihrer Chronisten an. Da gebe es "Edelfedern und Nulpen, Chronisten und Moralisten - sie alle gehören zu einer Welt aus Wörtern, in der es so viele Qualitätsunterschiede gibt wie bei den Athleten im Ring". Einverstanden. Der Rezensent legt sich fest: Bertram Job ist Chronist, Edelfeder und Moralist. Ein Schwergewicht in seinem Metier.

REZENSION
Das amerikanische Kult-Magazin “The Ring” schreibt über die engl. Ausgabe von Bertram Jobs “Boxen”

"Boxing is quite possibly the best book ever written on the sport.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© A. C. Artel & Partner | fon +49 (0) 201 438 857 91 | fax +49 (0) 201 438 857 92 | info@buchwerkstatt.com | Impressum